FEATHER & LEATHER

velvet_victory_styficial06

Hey Sweets,

Momentan bin ich sehr eingespannt mit der Arbeit. Es macht super viel Spa├č das Unternehmen wachsen zu sehen und jeden Tag neue Erfahrungen zu machen! Doch weil mir Zahlen und Co. manchmal einfach zu viel und und zu boring sind. Deshalb nun ein paar Fotos ­čÖé

Die Weste von Velvet Victory ist aus Strau├čenfedern, daher eine super alternative zu Pelz und trotzdem chic und exklusiv, ob Abends zum weggehen, l├Ąssig ├╝ber einer Lederjacke oder einfach ├╝ber einem Longsleeve im Office.

 velvet_victory_styficial0 velvet_victory_styficial02 velvet_victory_styficial09velvet_victory_styficial05velvet_victory_styficial03 velvet_victory_styficial04 velvet_victory_styficial07xx, Lilly

Leave a Comment

YACHTING: Mallorca

Hey Sweets,

Ein kleiner #TB, da ich noch gar nicht dazu kam dieses Abenteuer auf meinem Blog zu erw├Ąhnen!

Dieses Jahr ging es f├╝r mich zwei Mal nach Mallorca, der erste Trip war jedoch eher abenteuerlicher Natur, ein Segel Turn!

Impessions

mallorca_yachting_styficialmallorca_yachting_styficialmallorca_yachting_styficialmallorca_yachting_styficialmallorca_yachting_styficialmallorca_yachting_styficialmallorca_yachting_styficialmallorca_yachting_styficialmallorca_yachting_styficial

 Kisses,

Lilly

Leave a Comment

THAILAND, TRAVEL W/ ANANTARA: BOPHUT

Hey meine Liebsten,

Wie in meinem letzten Posting erw├Ąhnt, ging es auf Koh Samui als n├Ąchstes in das Anantara Bophut Resort & Spa. Es liegt ca. 20 Minuten mit dem Auto entfernt vom Chaweng Beach und ist deutlich ruhiger gelegen. Wenn du dir einen entspannten, luxuri├Âsen, jedoch urtypischen Inselaufenthalt herbei sehnst, bist du hier genau richtig! Wie in meinem letzten Anantara Post bereits erw├Ąhnt, f├╝gen sich die Anlagen sehr in Umgebung ein. Es hat einfach etwas magisches, wenn man mit der Limousine ├╝ber die Holzbr├╝cke, welche einen ├╝ber die T├╝mpel und Seen f├╝hrt, zur Lobby gelangt. Dort angekommen, wird man direkt mit einer Art einheimischen Eistees begr├╝├čt. Das Team ist auch hier wieder ├╝berragend nett und zuvorkommend.

Da ich als Blogger angemeldet war, wurde ich sehr freundlich vom Executive Manager des Resorts begr├╝├čt, da ist man schon ein wenig verlegen! Er hat mir gleich seine Reche Hand Sunny vorgestellt, welcher sich w├Ąhrend des Aufenthaltes um jeden Wunsch und Aktivit├Ąt gek├╝mmert hat. Auch bin ich in den Genuss des Spas gekommen und es tat so unglaublich gut! Abends wurde ich durch eine Art Teich Labyrinth gef├╝hrt, auf dem Wasser und am Weg sind Fackeln aufgebaut, alles ist ruhig und leise Musik spielt im Hintergrund, w├Ąhrend man zum Spa gef├╝hrt wird. Die Behandlung war sehr wohltuend, gerade da man vorher professionell gefragt wird, welche Regionen bevorzug und welche Ausgelassen werden sollen.

Danach ging es mit der Bar Chefin zum Cocktail mixen! Ein besonderer Aspekt ist auch hier, das dem Resort viel daran gelegen ist, m├Âglichst viele Produkte von der Insel zu nutzen, wie zum Beispiel den Rum oder die Fr├╝chte.

In dieser Destination verbrachte ich zwei N├Ąchte, bis es weiter ging nach Koh Phangan.

styficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuistyficial_anantara_kohsamuiWeitere Infos zum Anantara in Bophut, bekommst du: hier.

xx, Lilly

 

Leave a Comment

THAILAND, TRAVEL W/ ANANTARA: LAWANA

anantara_styficial_thailand

Hey meine Liebsten,

Momentan k├Ânnte ich jeden Tag zum Flughafen fahren und einfach direkt zur├╝ck fliegen! Wie ich in meinem Thailand Posting erw├Ąhnte, bin ich in den Genuss gekommen drei Destinationen der Anantara Resorts zu besuchen ­čÖé

Vorab m├Âchte ich euch kurz aufzeigen, was das Anantara sehr besonders macht und warum es ein unglaublich entspannter Aufenthalt war. Der Spirit der Resorts ist sehr friedlich und naturverbunden. Es ist kein glatter Luxus der einem geboten wird, jedes M├Âbelst├╝ck, jede Dekoration und jegliche kulinarischen K├Âstlichkeiten sind sehr durchdacht und dem Land und der Region angepasst. Das gibt ein unglaublich liebevolles Gesamtbild, welches einen jeden Tag neu ├╝berrascht und man sich zwar in einem Resort aufh├Ąlt, dem Ort jedoch sehr verbunden ist.

Ich war auf Koh Samui in zwei Hotels von Anantara, dem Lawana und dem Bophut.

Anantara Lawana, Koh Samui

Das erste Resort auf unserer Reise war das Anantara Lawana auf Koh Samui. Es liegt an Chaweng Beach, hier tummelt sich das Leben auf Samui: Bars, Clubs, Restaurants und Malls. Das eine Ende des Strandes ist gespickt von Premium- und Luxusunterk├╝nften, nat├╝rlich befindet sich hier auch das Anantara, also keine Angst, die Ecke ist angenehm ruhig und trotzdem nicht weit vom Trubel ­čÖé

Was mir in allen Resorts aufgefallen ist, ist das unglaublich herzliche und aufmerksame Personal! Von jeder Position wird man von jedem aufrichtig freundlich begr├╝├čt und nach dem Wohlbefinden gefragt. Auch wenn die Thais f├╝r ihr positives Gem├╝t bekannt sind, ist es nicht selbstverst├Ąndlich das einen selbst die Reinigungskraft so offen und fr├Âhlich morgens begr├╝├čt und man nicht das Gef├╝hl hat, es sei gestellt. Somit kann man all die sch├Ânen Dingen auch besonders gut geniessen und hier macht sich der Gedanke der Verbindung zur Region wieder bemerkbar, dass das Team Freude an der Arbeit hat, anders lassen sich die positiven Vibes nicht erkl├Ąren!

Im Zimmer angekommen, war ich sehr beeindruckt von der Einrichtung des Zimmers. Ich w├╝rde es als Hamptons Stil bezeichnen mit einem asiatischen Twist, nicht zu viel und nicht zu wenig! Man wird mit lokalen K├Âstlichkeiten begr├╝├čt und erh├Ąlt direkt ein kleines Booklet um sich mit diesen bekannt zu machen. Das Zimmer war in einem doppelst├Âckigen Bungalow, wir waren im ersten Stock, somit hatten wir diese tollen Terrasse. Mit Ventilator und von allen Seiten mit Moskitonetzen gesch├╝tzt, kann man hier Abends den Tag perfekt ausklingen lassen oder sich mit einem Buch zur├╝ck ziehen. Das Bad ist mit einer wahnsinnig gro├čen Badewanne ausgestattet, schaut mal auf dem Foto! Man f├╝hlt sich wie in der Kindheit wo einem der Badewannenrand noch bis zum Hals ging – ebenso ist das Bad mit einer Dusche ausgestattet. Das Housekeeping kommt zweimal am Tag, gegen Abend lassen sie vom Bett die Netze herunter, schreiben einen pers├Ânlichen Gru├č auf ein Blatt und dimmen die Lichter, einfach sehr pers├Ânlich und liebevoll!

Der Strandabschnitt ist nat├╝rlich sehr gepflegt, ebenso der Pool! Bilder sagen mehr als tausend Worte ­čÖé

Am n├Ąchsten Tag ging es bereits in das n├Ąchste Anantara Resort nach Bophut, die ├ťberfahrt wurde ganz selbstverst├Ąndlich organisiert – es gab morgens einen netten Anruf, wann man denn gerne los fahren m├Âchte. Du bist im Anantara sehr gut aufgehoben und das Team k├╝mmert sich um vieles, bevor man selbst es tut, sei es auch das Taxi wenn man raus f├Ąhrt, es braucht nur einen kurzen Anruf und man wird in der Lobby bereits erwartet – Service to the fullest!

Falls ihr auch gerade euren Koh Samui Aufenthalt plant und Fragen habt, schreibt mir gern ­čÖé Vielen Dank an das Anantara Team f├╝r die Kooperation und den unvergesslichen Aufenthalt.

Mehr Infos zum Anantara Lawana Resort & Spa, findest du hier.

In den n├Ąchsten Tagen kommt mein Post zum Anantara Bophut auf Samui, stay tuned!

anantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailandanantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailand anantara_styficial_thailand

Kisses, Lilly.

Leave a Comment

#travelreport The W Bangkok

Hey Sweets,

Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, hatte ich einen gro├čartigen Urlaub in Thailand. Bangkok war der erste Stopp meiner Reise. Diese Stadt ist irgendwie ein St├╝ck zu Hause f├╝r mich, da ich schon als Kind ein paar Mail mit meiner Familie hier war und ich mich hier einfach durch und durch wohl f├╝hle.

Als Destination habe ich mir im Zuge einer Cooperation das W Hotel ausgesucht.

IMG_8568

w_hotel_bangkok_styficial

Service & Style in perfektion.

Ich denke jedem dem das W Hotel bekannt ist, unabh├Ąngig der Destination, assoziiert dies wohl mit perfektem Design, jugendlichen Flair und Luxus der zum Bleiben verf├╝hrt. In diesem Hotel ist jedes Detail perfekt geplant und arrangiert, von den Fu├čmatten, die passend der Tageszeiten ausgewechselt werden, bis hin zum Entertainment. Das W liegt von seinem Standard nat├╝rlich in der gehobenen Kategorie der Hotellerie, jedoch ist es frei von jeglichem Spie├č oder Konventionen, auch mit Anfang 20 ist man hier ein vollwertiger Gast und passt perfekt in das Bild, was doch bei einigen anderen alteingesessenen Mitbewerbern nicht immer der Fall ist.w_hotel_bangkok_styficial

w_hotel_bangkok_styficialw_hotel_bangkok_styficialw_hotel_bangkok_styficialw_hotel_bangkok_styficial

Zu den Zimmern. Die Zimmer sind nat├╝rlich einwandfrei gepflegt und durchgestylt, dies ist sch├Ân, jedoch keine ├ťberraschung bei dem Ambiente. Was mir besonders positiv in Erinnerung geblieben sind, ist das Bett! Bei der Ankunft haben wir uns vorgenommen nur kurz eine Stunde zu schlafen, um den Jetlag etwas vorzubeugen.. Joa, 2,5 Std. sp├Ąter und gebettet wie im Himmel hat man sich dann auch mal aufgerafft. Das Bad verf├╝gte ├╝ber Dusche und Badewanne und einem perfekten Spiegel. Ich denke jede Frau kennt es, diese Hotelzimmer wo man sich fragt, wer zur H├Âlle den Spiegel so ausgerichtet und beleuchtet hat – sicher ein Mann, wenn man sich kaum schminken kann oder erst im Laufe des Tages in anderen Spiegeln merkt, dass man sich h├Ątte doch heute die Augenbrauen nachzupfen sollen. Der Spiegel, wie ihr sicher an den Selfies bemerkt ist einfach perfekt und das ist seltsamerweise wirklich selten in Hotels. Zudem k├Ânnt ihr das Zimmer ├╝ber euer Tablet neben dem Bett steuern, eine tolle Spielerei die einen noch fauler und entspannter werden l├Ąsst! Das Housekeeping und Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend und man f├╝hlt sich sehr willkommen.

w_hotel_bangkok_styficialw_hotel_bangkok_styficialw_hotel_bangkok_styficial

Ihr legt gesteigerten Wert ├╝ber eine gute kulinarische Verpflegung ? Das Fr├╝hst├╝cksbuffet l├Ąsst keinerlei W├╝nsche ├╝brig, liegt aber glaube ich auch bei ca. 30ÔéČ pro Person, sodass dies dann auch der Fall sein sollte. Sehr empfehlenswert ist der Roomservice! Da ich momentan so heiss auf Tr├╝ffel bin, gab es f├╝r mich unter anderem das Tr├╝ffel Potato Mousse – Meeeeega!

W_Hotel_Bangkok_Styficialw_hotel_bangkok_styficial

Der Fitnessbereich verf├╝gt ├╝ber alle Ger├Ąte, die man f├╝r normale Trainingseinheiten ben├Âtigt. Und nein, ich habe mich dort nicht bet├Ątigt, auch wenn ich nat├╝rlich mein liebstes Sport Outfit mitgenommen habe in voller Euphorie, doch da man in BKK den ganzen Tag auf den Beinen ist, hielt sich mein schlechtes Gewissen absolut in Grenzen.┬á#sorrynotsorry┬á

Der Pool ist für ein City Hotel vollkommen ausreichend! Hier finden übrigens die besten Poolpartys der Stadt statt und der ein oder andere Thai Promi gibt sich hier die Ehre, also schaut am besten in der Event Agenda  nach!

Danke liebes W Team f├╝r den tollen Aufenthalt & bis zum sicheren n├Ąchsten Mal!

Kisses,

Lilly

Leave a Comment